PVC- und PU-Bänder für Recyclinganlagen haben die doppelte Lebensdauer von Transportbändern aus Gummi.

Unsere Bänder haben eine Standzeit von 2 bis 5 Jahren, 50% länger als Gummi-Transportbänder unter den gleichen Bedingungen.

Bandeigenschaften:

  • Universaltransportbänder, arbeiten unter ungünstigen Bedingungen.

  • Hohe mechanische Festigkeit gegen Schnitte und Abrieb.

  • Hervorragende chemische Beständigkeit gegen Mineralöle, Seifen, Lösungsmittel und Bestandteile organischen Ursprungs.

  • Esbelt-Transportbänder haben eine Standzeit von 2 bis 5 Jahren, was bedeutet, dass sie 50% länger halten als Transportbänder aus Gummi.

  • Leichte aber mechanisch feste Struktur. Geringerer Energieverbrauch während des Sortiervorgangs.

  • Erhöhte Produktion dank der Verringerung der Unterbrechungen während des Sortiervorgangs der Abfallstoffe.

Esbelt verfügt über ein großes Sortiment an PVC- und PU-Bändern für den Transfer, die Verwertung, Klassifizierung und Trennung aller Arten von Abfallstoffen.

  • Drago, Breda und Keram für feste Abfallstoffe (Kunststoff, Pappe, Metall usw.)
  • Espot für organische Abfallstoffe.

Beim Entladen und anschließendem Transport von Abfallstoffen werden je nach Art der zu klassifizierenden Materialien ESPOT- oder DRAGO-Bänder eingesetzt.  Die Bänder der Serie ESPOT sowie der Serie DRAGO sind antistatisch und erfüllen somit die Norm ISO 284; sie sind querflexibel, sodass sie auf Muldenförderern eingesetzt werden können.  Sie weisen ebenfalls eine ausgezeichnete Schnittfestigkeit auf.  Unsere ESPOT-Bänder sind lebensmittelkonform gemäß FDA- und EU-Vorschriften und beständig gegen pflanzliche und tierische Öle und Fette.

Unsere Drago-Bänder sind beständig gegen mineralische Öle und Fette.  In Sortierbereichen, wo verschiedene Materialien (Schrott, Thermomaterialien, Papier, Pappe, Kunststoff) getrennt werden, werden BREDA- und KERAM-Bänder eingesetzt.

Bei den Sortier- und Ausschleusungsprozessen ist eine Vielzahl von Förderern auf unterschiedlichen Ebenen im Einsatz.  Hier sind Bänder erforderlich, die auf kleinen Trommeldurchmessern eingesetzt werden können, sodass sie den unterschiedlichen Fördererausführungen und -anforderungen  gerecht werden.

Bei Entladen der Abfallstoffe sowie in einem nachfolgenden Abschnitt des Prozesses werden verstärkte Profile mit einer hohen Stoßfestigkeit auf Schrägförderern eingesetzt.  Die Profile werden hochfrequenzgeschweißt, wodurch eine haltbare, einwandfreie Verbindung mit dem Band entsteht.

Für jede Anwendung das richtige Band:

BREDA 30CF + verstärkte Profile – erste Trennung
DRAGO 30AR / 30CR - Transfer trockener und nasser Reststoffe
BREDA 22UF-TR (BREDA 2017) - magnetische Trennanlagen
BREDA 2135 - optische Trennanlagen (für Materialien aus dem Kunststoffcontainer)
KERAM 40RF - Sortierung von Metall/scharfkantigen Abfallstoffen